Scrapbooking

Table of Contents

Hobby und Berufung

2000 habe ich über die Firma Creative Memories das Scrapbooking kennengelernt.

Die Geschichte meiner Familie in einem fotosicheren Album unterzubringen hat mich von Anfang an überzeugt.

Ahnenforschung, Ahnengeschichte, Familienhistorie – alles was mir bisher bekannt war, konnte ich nun unterbringen.

Erst nach und nach habe ich meine kreative Ader entdeckt.

Scrapbooking erzählt eine Geschichte

Jedes Fotobuch erzählt eine Geschichte.

  • Von einem Event wie Hochzeit oder Jubiläum
  • Von der Kindheit bis zum 18. Geburtstag
  • Die Familiengeschichte von 1800 bis zu unseren Eltern
  • Von unseren Kindern
  • Oder unseren Urlauben
  • u.v.m.

Dabei dürfen wie darauf achten, unsere Fotoalben trotzdem übersichtlich zu gestalten. Hier also ein paar Tips dazu:

Fotos sortieren

Beim Sortieren deiner Fotos achte darauf:

  • möglichst wenige Fotos, maximal 4-9 Fotografien je Doppelseite (es kommt auf die Geschichte an, die Du beschreiben möchtest)
  • 1 Doppelseite für ein Ereignis, wenn es sich um ein fortlaufendes Familienbuch handelt
    • alternativ pro Event im Urlaub eine Doppelseite, falls Du ein ganzes Urlaubsalbum gestalten wirst
  • Ausrichtung der Fotos:
    • Hochkant oder Waagerecht – meist stellt sich heraus, dass es besser ist, sich für eine Formatrichtung zu entscheiden (aber wir sind ja kreativ)
    • Die Personen sollten sich anschauen, wenn Du sie in die Seiten einpflegst
    • Keiner sollte aus der Seite blicken
    • Große Fotos unten, kleinere Fotos oben anordnen

Fotos beschneiden

Uuuuh, das ist nicht für jeden etwas. Daher ist es so wundervoll, dass wir mit den Schablonen von Azza es schaffen, möglichst viel zu erhalten.

Hier noch ein paar Tipps, was Du auf jeden Fall beachten solltest:

  • Arme sollten möglichst Hände haben – Beine ihre Füße
  • Köpfe bitte nicht beschneiden, dieses Foto solltest Du aussortieren bzw. nur behalten, wenn Du kein anderes hast.
  • Überflüssiges sollte verschwinden, schneide jedoch nicht alles drumherum weg, sondern sorge für ein wenig Hintergrund

Dekoration für die Seite

Viele von uns „hängen“ bei der Entscheidung, welche Dekopapiere sie wählen möchten. Oder Stempelfarbe, oder Schablone zum Dekorieren….

Ich verstehe das und gestehe: Auch nach über 20 Jahren Scrapbooking: Manches Mal kann ich mich nicht entscheiden.

Dann hilft nur ausprobieren.

Für die Dekoration steht sehr viel Material zur Verfügung und meist fühlt es sich an, als ob das richtige nicht dabei ist. Hier nur mal eine Liste, was möglich wäre:

  • Schablone (auch für die Fotos)
  • Dekopapier
  • Deko-Schablonen für Hintergründe etc.
  • Motivpapiere
  • gestempelte Motive, die Du ausschneidest
  • Stempelfarbe als Randgestaltung / Einfärbung
  • Stifte
  • Harzperlen
  • Bänder
  • u.v.m.

Das ist schon ziemlich viel und wird sicher nicht weniger.

Tipp zur Deko:
  1. Erlaube Dir, dass es nicht perfekt ist.
  2. Entscheide Dich zügig (wenn ich eines gelernt habe in meiner Scrapbooking-Lernzeit: schnelle Entscheidungen) – denn du möchtest irgendwann das fertige Produkt in Händen halten.
  3. Weniger ist oft mehr (und „nachdekorieren“ kannst Du später immer noch)
  4. Betrachte Dein Layout von oben, lasse es einen Moment liegen (kreative Pause) und mache dann weiter. Meist geht es dann schneller
Scrapbooking zu Weihnachten
Deko, Kekse und das ganze mit CreativeID Produkten als Scrapbook Seite verewigt

Beschriften

Und jetzt das Wichtigste beim Scrapbooking:

Beschriften!

Die Mindestanforderungen sind:

  • WANN ist das Event gewesen, dieses Foto entstanden?
  • WER ist auf dem Foto abgebildet?
  • WO ist dieses Foto entstanden?
  • WELCHE Geschichte erzählt dieses Foto bzw. alle Fotos auf dieser Seite?

Nutzen kannst Du hierfür viele Materialien:

  • Schablonen für Buchstaben / Überschriften
  • Den Etiketierer von CreativeID
  • Stifte in verschiedensten Ausführungen

Denke immer daran: Du möchtest Dein Fotobuch nachfolgenden Generationen überlassen, die Dich später nicht mehr fragen können, was auf den Fotos abgebildet ist. Deine Geschichte muss dies also erzählen.

Überblick verschafft?

Ich hoffe, ich konnte Dir einen kleinen Überblick über die wichtigsten Scrapbooking Regeln geben und gleichzeitig die Lust auf das Gestalten deiner Familienevents, deiner Familiengeschichte wecken.

 

Gerne melde Dich bei mir für eine Party bei Dir zu Hause mit ein paar Freunden oder für weitere Fragen oder einen Katalog.

 

Regelmäßige Workshops finden bei mir online statt, so kannst Du bequem von zu Hause daran teilnehmen.

Herzlichst Kerstin von Hamburgscrap
error

Dir gefällt diese Seite? Dann teile sie mit Freunden und Bekannten